Die Herstellung der Lunar Münzen in Gold und Silber

Die australische Prägestätte Perth Mint stellt seit dem Jahre 1996 die Lunar Münzen in Gold und seit dem Jahre 1999 die Lunar Münzen in Silber her.

Mittlerweile gehören die Münzen der Lunar I Serie sowie der Lunar II Serie zu den beliebtesten Gold- und Silbermünzen, die es im Bereich der Anlagemünzen gibt. Die Lunar Münzen Herstellung erfolgt nun schon seit 16 Jahren, denn im Jahre 1996 wurden erstmalig die Goldmünzen der Lunar Serie I geprägt. Die Prägung der Silber Lunar Münze startete drei Jahre später, nämlich im Jahre 1999. Daher mussten in kurzer Zeit auch mehrere Münzen ausgegeben werden, um den „Rückstand“ zu den Goldmünzen aufzuholen.

Die Herstellung der Lunar Münzen durch die Perth Mint

Der Gold und Silber Lunar 2013 werden in Australien geprägt

Die Lunar Münzen Herstellung wird von der australischen Perth Mint als staatliche Gold- und Silberprägestätte durchgeführt. Zunächst gab die Perth Mint die Lunar Münzen der Serie I aus, und ab dem Jahre 2008 folgte dann die Ausgabe der Münzen der Lunar II Serie. Die Perth Mint existiert bereits seit Ende des 19. Jahrhunderts, nämlich seit der Grundsteinlegung im Jahre 1896. Unter den Münzliebhabern ist die Perth Mint auch dadurch bekannt geworden, dass sie im Jahre 2011 die sowohl schwerste als auch größte Goldmünze der Welt herstellte. Die Münze hat bei einem Durchmesser von 80 Zentimetern ein Gewicht von unglaublichen 1,012 Tonnen.

Seit Beginn der Prägung wird sowohl auf den Lunar Gold- als auch auf den Silbermünzen auf der Rückseite das Portrait der englischen Königin aufgeprägt. Das bekanntere Lunar Münzmotiv ist jedoch das jeweilige Tier aus dem chinesischen Mondkreiskalender, welches in jedem Jahr wechselt.

Die Herstellung der verschiedenen Varianten der Lunar Münzen

Die Lunar Münzen der Lunar Serie I und der Lunar Serie II werden in verschiedenen Varianten hergestellt. Sowohl bei den Goldmünzen als auch bei den Silbermünzen haben alle Varianten die Gemeinsamkeit, dass sie in der höchsten Prägequalität hergestellt werden. Bei den Goldmünzen beträgt die Feinheit somit 999/1000 und bei den Silbermünzen ebenfalls 999/1000. Was die Gewichte betrifft, so werden die Goldmünzen in der Stückelung 1/20, 1/10, ½ Unze, eine Unze, 10 Unzen, ein Kilogramm und zehn Kilogramm geprägt. Limitiert sind dabei die Münzen mit dem Gewicht von einer Unze und zehn Kilogramm. Die Silbermünzen der Lunar Serie I und der Lunar Serie II werden mit einem Gewicht von ½ Unze bis zu zehn Kilogramm geprägt.